Holzschmuck: unsere Pflegetipps

Bei Holz gilt für uns ja folgender Leitsatz: „So wenig Schutz wie möglich aber so viel wie notwendig.“ Zum einen befeuert unser ÖL unsere Schmuckstücke und sie bekommen dadurch eine richtig schöne und kräftige Farbe. Zum anderen bietet die geölte Oberfläche mehr Schutz vor Wasser und Schweiß. Dennoch möchten wir euch ein paar Pflegetipps für zu Hause mitgeben.

 

Holz ist zwar ein robuster und langlebiger Naturstoff. Dennoch braucht er ab und an ein bisschen Pflege. Auch unsere liebevoll handgefertigten Holzunikate. Denn nur mit einer guten Pflege schützt ihr eure Schmucklieblinge vor Schäden und anderen alltäglichen Einflüssen.

ASTWERK-TIPP:
Mit einem Nebelfeuchten Tuch kann man all unsere Schmuckstücke sehr gut reinigen und zumeist reicht das dann auch schon.
Sollte dies nicht der Fall sein habt ihr zwei Möglichkeiten.

Möglichkeit eins: Das Holzschmuckstück mit Öl pflegen

In unserer Schmuckmanufaktur verwenden wir für die Pflege ausschließlich natürliche Öle und Wachse. Denn sie sind besonders schonend für das Holz. Auch zu Hause könnt ihr eure Lieblingsstücke ab und zu mit Ölen pflegen. So zum Beispiel mit natürlichem Leinöl, Raps- oder Sonnenblumenöl. Dadurch bringt ihr auch die Farben wieder schön zum Leuchten. Schleift dazu euer Schmuckstück mit Schleifpapier etwas an. So entfernt ihr Verschmutzungen und das Öl kann besser ins Holz einziehen. Danach einfach den Ring, Anhänger, das Armband ca. 1 bis 3 Stunden ins Öl legen. Im Anschluss gut mit einem Baumwolltuch polieren und für 1 bis 2 Stunden trocknen lassen.

Möglichkeit zwei: Pflege mit ASTWERK

Weil das für euch aber etwas aufwendig sein könnte, könnt ihr uns eure Lieblingsstücke auch ganz einfach zuschicken. Wir übernehmen dann die Pflege eurer Schmuckstücke und reparieren beschädigte Elemente.

ASTWERK-HINWEIS:
Auf unsere Schmuckstücke habt Ihr ein Leben lang Garantie!

Wasser und dauerhafte Feuchtigkeit vermeiden

Hier muss man ein wenig unterscheiden. Schmuckstücke, wie die feinen Armbänder oder Halsketten ohne Lederanteile, könnt ihr rund um die Uhr tragen – sogar beim Duschen. Bei allen anderen Schmuckstücken müsst ihr mehr aufpassen – vor allem bei Ohrstecker (mit Ausnahme „Labrets“), Ohrhänger sowie allen Schmuckstücken mit Lederanteil.

Schmuck: unser Wegbegleiter

Unsere Schmuckstücke sind wie guter Wein. Sie reifen mit dem Alter. Das heißt, dass sie je nach Holzart etwas nachdunkeln oder auch leicht vergilben. Dies ist ein natürlicher Reifeprozess des Holzes und auch ganz normal. Für euch sind eure Schmuckstücke eure Wegbegleiter. Und wie auch beim Menschen verändern sie sich leicht, bekommen hier und da mal eine leichte Delle oder einen Kratzer.

ASTWERK-TIPP:
Sollte euch das stören bringt eure Schmuckstücke einfach vorbei und wir pflegen sie für euch!